Das Lernen ist wie ein Meer ohne Ufer.

Konfuzius *551 v. Chr. †479 v. Chr. wikipedia
Chinesicher Philosoph

Empfiehl dieses Zitat deinen Freunden

  • Mach' dir keine Sorgen wegen deiner Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.

  • Der Wahrheitssucher muß demütiger sein als der Staub. Die Welt tritt den Staub unter ihre Füße, doch der Wahrheitssucher sollte sich selbst so demütigen, dass selbst der Staub ihn zermalmen könnte. Nur dann, und nicht vorher, wird er einen Schimmer erhaschen.

  • Alle unsere Streitigkeiten entstehen daraus, daß einer dem anderen seine Meinung aufzwingen will.

  • Bescheidenheit bei mittelmäßigen Fähigkeiten ist bloße Ehrlichkeit; bei großen Talenten ist sie Heuchelei.

  • Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig den Kommentar dazu.

  • Jedes Kind ist gewissermaßen ein Genie und jedes Genie gewissermaßen ein Kind.

  • Was mit allein schwerfällt zu verlassen, ist meine eigene und die öffentliche Bibliothek. Ohne Bücher auf der Welt wäre ich längst verzweifelt.

  • Ich habe meine Frau, meine Kinder und meine Enkel immer geliebt, und ich habe mein Land immer geliebt. Ich will gehen. Gott, nimm mich.

  • Die Quintessenz des Wissens ist das Erlernte auch anzuwenden.

  • Es ist nichts Erleuchtendes daran, sich so klein zu machen, dass andere um Dich herum sich nicht sicher fühlen.

  • Es gäbe keine Kriege, müssten die jeweils Verantwortlichen selbst an die Front!

  • Investiere Zeit in deine Freunde. Sonst nimmt dir die Zeit deine Freunde.

  • Bei aller berechtigten Verärgerung habe ich vielleicht überreagiert.

  • [M]an ertrinkt nicht, weil man unter Wasser taucht, sondern weil man unter Wasser bleibt.

  • Glück, das ist einfach eine gute Gesundheit und ein schlechtes Gedächtnis.

  • Obstacles cannot crush me. Every obstacle yields to stern resolve. He who is fixed to a star does not change his mind.

  • Hiring people is an art, not a science, and resumes can't tell you whether someone will fit into a company's culture.

  • Gutmenschen sind ein Fluch. Auch sie tun gute Taten. Aber sie tun es auf eine Weise, die ihre Mitwelt manchmal schier um den Verstand bringt.

  • Gute Taten sind ein Segen. Sie sind es dort, wo sie dringend gebraucht und gewollt sind. Wo sie schlimme Not mindern oder Menschen retten.

  • Am Ende wird alles gut. Was noch nicht gut ist, ist noch nicht zu Ende.