Was im Neuen Testament uns durch Schleier und Nebel sichtbar wird, tritt in den Werken der Mystiker ohne Hülle, in voller Klarheit und Deutlichkeit uns entgegen. Endlich auch könnte man das Neue Testament als die erste, die Mystiker als die zweite Weihe betrachten.

Arthur Schopenhauer, *1788 †1860 wikipedia
Autor, Hochschullehrer und deutscher Philosoph

Empfehle dieses Zitat deinen Freunden

beliebte Zitate

  • Der Wille zur Veränderung ist eine Stärke. Auch wenn dadurch Teile des Unternehmens für eine Zeit in das totale Chaos gestürzt werden. Zitat Jack Welch
  • An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter. Zitat Konfuzius
  • Gott würfelt nicht. Zitat Albert Einstein
  • Wenn man einen hohen Berg bestiegen hat, stellt man fest, dass es noch viele andere Berge zu besteigen gibt. Zitat Nelson Mandela
  • Daß mir der Hund das Liebste ist, sagst Du oh Mensch sei Sünde, doch der Hund bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde. Zitat Franz von Assisi
  • Düsterer Pessimismus? Das Gegenteil anzunehmen wäre ruchloser Optimismus. Zitat Arthur Schopenhauer
  • Wir haben Träume. Ist nicht etwa das ganze Leben ein Traum? Zitat Arthur Schopenhauer
  • Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag. Zitat Konfuzius
  • Was man nicht messen kann, kann man nicht lenken. Zitat Peter Drucker
  • Den Fortschritt verdanken die Menschen den Unzufriedenen. Zitat Aldous Huxley

Zitate für Freunde