Die Wilden fressen einander, die Zahmen betrügen einander.

beliebte Zitate
  • Am Anfang gehören alle Gedanken der Liebe. Später gehört dann alle Liebe den Gedanken.

  • Ein Geschäft, das nichts als Geld verdient, ist ein schlechtes Geschäft.

  • Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.

  • Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm.

  • Zum Denken sind wenige Menschen geneigt, obwohl alle zum Rechthaben.

  • Wenn man argwöhnt, daß einer lüge, stelle man sich gläubig. Dadurch wird er dreist, lügt stärker und ist entlarvt.

  • Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu Handeln; erstens durch Nachdenken, das ist das Edelste, zweitens durch Nachahmen, das ist das Leichteste, und drittens durch Erfahrung, das ist das Bitterste.

  • Wenn man selbst lieber zu viel tut und wenig von anderen erwartet, so bleibt man fern vom Groll.

  • Wer viel Geld hat, kann spekulieren. Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muss spekulieren.

  • Wer feststellen will, ob er sich verändert hat, der sollte zu einem Ort zurückkehren, der unverändert geblieben ist.