Die Gegenwart allein ist das, was immer da ist und unverrückbar feststeht.

beliebte Zitate
  • Freude liegt im Kampf, im Wagnis, in der Leidensbereitschaft, nicht im Siegen.

  • Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

  • Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind es.

  • Jedes überflüssige Wort wirkt seinem Zweck gerade entgegen.

  • Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.

  • Die Männer des Altertums, die dem ganzen Reich ein Beispiel der Tugend sein wollten, brachten zuerst ihr eigenes Fürstentum in Ordnung. Wollten sie ihr Fürstentum in Ordnung bringen, so ordneten sie zuerst ihre Familie. Wollten sie ihre Familie ordnen, so kultivierten sie zuerst ihren Charakter. Wollten sie ihren Charakter kultivieren, so läuterten sie zuerst ihr Herz.

  • Wenn man selbst lieber zu viel tut und wenig von anderen erwartet, so bleibt man fern vom Groll.

  • Wer feststellen will, ob er sich verändert hat, der sollte zu einem Ort zurückkehren, der unverändert geblieben ist.

  • Der Mensch ist das einzige Wesen, das errötet, beziehungsweise dies nötig hat.